Facherzieher*in Natur- und Waldpädagogik

Bist du von der Idee fasziniert, Kinder in der Natur zu betreuen und ihre Neugier zu wecken? Möchtest du deine Kenntnisse im Bereich Natur- und Waldpädagogik vertiefen? Möchtest du deinen Schwerpunkt auf Naturerlebnisse und "Natur mit allen Sinnen erleben" setzen?

Bist du bereit deine Vision zu verwirklichen? Wir teilen deine Leidenschaft für die Natur und deine Ambitionen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern. 

Warum diese Weiterbildung wählen?

Unsere Weiterbildung ist darauf ausgerichtet, dich mit fundiertem Wissen und praktischen Fähigkeiten auszustatten, damit du erfolgreich in der Natur- und Waldpädagogik arbeiten kannst. Wir unterstützen dich dabei, deine beruflichen Ziele zu erreichen und deine Leidenschaft für die Natur mit deinem pädagogischen Engagement zu verbinden.

Bereit, deine Vision zu verwirklichen? Wir bereiten dich mit dieser Weiterbildung bestmöglich auf deine professionelle Tätigkeit in der Natur und insbesondere im Wald vor. Melde dich jetzt an und werde Facherzieher*in für Natur- und Waldpädagogik.

Unsere Weiterbildung zur Facherzieher*in für Natur- und Waldpädagogik bietet umfassende Inhalte, die in zwei Kurse mit insgesamt 120 Unterrichtseinheiten aufgeteilt sind: den Basiskurs und den Aufbaukurs.

Unsere Ziele sind klar definiert

Basiskurs:

  • Du erhältst einen Einblick in Tagesabläufe, Wegpädagogik, freies Spielen, Planung von Projekten im Hinblick auf Waldpädagogik im Einklang mit den Bildungs- und Orientierungsplänen der Bundesländer.
  • Du erweiterst dein Wissen zur Natur, explizit zu Pflanzen, Tieren, Boden, Gestein und Gewässer.
  • Du erhältst einen Einblick in Methodik und Didaktik der Waldpädagogik im Elementarbereich.
  • Du schärfst deinen Blick für ein sicheres Naturerleben im Wald.

Aufbaukurs: 

  • Du vertiefst dein Wissen über die Natur und ihre Zusammenhänge.
  • Du baust Seilkonstruktionen für die Arbeit mit Kindern.
  • Du übst das philosophieren mit Kindern in und über die Natur.
  • Du lernst verschiedene didaktische Ansätze kennen, um den Bildungsauftrag im Waldkindergarten erfolgreich umzusetzen, auch für Kinder unter drei Jahren.
  • Du entwickelst ein starkes Selbstverständnis als Fachkraft in der Waldpädagogik, auch im Hinblick auf die Kommunikation mit dem Team, den Eltern, Förster*innen, Schulen usw.
Inhalte der Seminare

 

Basiskurs:

  • Praxis der waldpädagogischen Arbeit im Kindergarten
  • Naturkunde und Ökologie
  • Grundwissen aus der Elementarpädagogik
  • Gefahren, Risiken und Vorschriften

Aufbaukurs:

  • Vertiefung naturkundlicher Kenntnisse
  • Vertiefung praktischer Erziehungs- und Bildungsarbeit
  • Wertevermittlung bei der waldpädagogischen Arbeit
  • Kinder unter drei Jahren im Waldkindergarten
  • Didaktische Ansätze im Waldkindergarten
  • Kommunikation und Kooperation im Waldkindergarten
  • Selbstverständnis als Walderzieher*in
Methodik der Seminare

In unserer Weiterbildung legen wir großen Wert auf eine praxisnahe und erfahrungsbasierte Lernmethodik. Die Teilnehmer*innen erweitern ihre inhaltlichen und methodischen Kenntnisse vor allem durch eigene Erfahrungen in Wald und Natur. Dabei wird nicht nur das Wissen ausgebaut, sondern auch die persönliche Beziehung zur Natur vertieft und reflektiert. Unsere kindgerechte Methodik in der Natur umfasst ein breites Spektrum von spielerischen Aktivitäten, Schulung der Wahrnehmung bis hin zu meditativen Elementen, kreativem Tun und vielem mehr. Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Methodik ist die Arbeit mit einem Portfolio, das sich durch beide Kurse zieht. Das bekannte "Lerntagebuch" aus der Kindergartenarbeit wird gezielt als Instrument für das Lernen und die Leistungsüberprüfung in der Erwachsenenbildung eingesetzt.

Zielgruppe

Unsere Weiterbildung zur Facherzieher*in für Natur- und Waldpädagogik richtet sich an Personen mit einer pädagogischen Berufsausbildung für den Elementarbereich. Dies schließt insbesondere Erzieher*innen ein. Die Weiterbildung ist ideal für diejenigen, die sich gezielt auf die natur- und waldpädagogische Arbeit vorbereiten möchten, diese auf ein solides fachliches Fundament stellen wollen oder frische Impulse für ihre pädagogische Praxis suchen.

Unterkunft und Verpflegung

Die Seminarhäuser befinden sich in der jeweiligen Region und sind in der Regel Häuser mit Mehrbettzimmern. Diese werden von uns inkl. aller Übernachtungen und Verpflegung im Voraus gebucht. Die dadurch entstehenden Kosten sind mit der Anmeldung für alle Teilnehmenden verbindlich. 

Die Weiterbildung kann aus inhaltlichen und organisatorischen Gründen nur komplett und inklusive Übernachtung und Verpflegung gebucht werden. Unser Anliegen ist, die Lernintensität und den Austausch zu erhöhen, indem die gesamte Seminarzeit der Wochenenden vor Ort und in einer kontinuierlichen Gruppe stattfindet.

Seminarorte

Basis- sowie Aufbaukurse finden in den Umgebungen von Augsburg, Bonn, Freiburg, Hannover, Heidelberg und Leipzig statt.

Starttermine

Basis- sowie Aufbaukurse starten, je nach Ort, im Frühjahr und im Herbst 2024. Die detaillierten Termine für den jeweiligen Kurs findest du in der Kursübersicht.

Kursgebühr

Basiskurs: € 950,- (Frühbuchpreis bei Anmeldung bis drei Monate vor Kursbeginn € 890,-; Preis gilt für Kurse mit Start in 2024), Ratenzahlung ist möglich. 

Aufbaukurs: € 950,- (Frühbuchpreis bei Anmeldung bis drei Monate vor Kursbeginn € 890,-; Preis gilt für Kurse mit Start in 2024), Ratenzahlung ist möglich. 

Ratenzahlung: Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung fällig, diese wird frühestens sieben Tage nach Anmeldung abgebucht. Nach Kursstart werden monatliche Raten abgebucht. Genaueres findest du in der Tabelle unten.       

Einmalzahlung: Mit der Anmeldung ist die gesamte Kursgebühr fällig, diese wird frühestens sieben Tage nach Anmeldung abgebucht.

Zuzüglich zur Kursgebühr entstehen verbindliche Kosten für Unterkunft und Verpflegung in den Seminarhäusern in Höhe von insgesamt € 230,- bis € 490,-. Diese sind vor Ort in bar von den Teilnehmenden zu bezahlen.

Kurs Ratenzahlungen (2024)
Basiskurs Augsburg Anzahlung € 450,- (bzw. € 390,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 250,-
Basiskurs Heidelberg Anzahlung € 450,- (bzw. € 390,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 250,-
Basiskurs Hannover Anzahlung € 350,- (bzw. € 290,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 300,-
Basiskurs Leipzig Anzahlung € 350,- (bzw. € 290,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 300,-
Aufbaukurs Freiburg Anzahlung € 475,- (bzw. € 445,- bei Frühbuchpreis), 1 Raten á € 445,-
Aufbaukurs Köln / Bonn Anzahlung € 330,- (bzw. € 270,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 260,-
Aufbaukurs Augsburg Anzahlung € 450,- (bzw. € 390,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 250,-
Aufbaukurs Heidelberg Anzahlung € 450,- (bzw. € 390,- bei Frühbuchpreis), 2 Raten á € 250,-
Aufbaukurs Hannover Anzahlung € 350,- (bzw. € 290,- bei Frühbuchpreis), 1 Raten á € 600,-
Erhalte dein Zertifikat

Das Zertifikat “Facherzieher*in Natur- und Waldpädagogik” erhältst du unter folgenden Bedingungen:

  1. Regelmäßige Teilnahme an Basis- und Aufbaukurs 
  2. Führen eines Portfolios 
  3. Nachweis über waldpädagogische Praxis (bei einschlägiger Berufserfahrung mit Waldgruppen drei Tage, sonst fünf Tage)

Wenn du nur den Basiskurs oder nur den Aufbaukurs absolvierst bekommst du in jedem Fall eine ausführliche Teilnahmebescheinigung.