Lebendig erzählen

Storytelling in Verbindung mit Natur

Wenn Du gerne Geschichten frei, lebendig und authentisch erzählen möchtest, hast Du in dieser dreiteiligen Fortbildung die Möglichkeit, unterschiedliche Formen des Storytellings in der Natur kennenzulernen und praktisch zu üben. Du lauschst überlieferten Geschichten aus aller Welt, erlebst das Wechselspiel von Naturbegegnung und Erzählen und wie aus der Wahrnehmung und der Zwiesprache mit der Natur neue Geschichten entstehen können. Im Mittelpunkt der Fortbildung steht das eigene authentische und freie Erzählen, in das über die gesprochenen Worte hinaus auch Gesten, Körperausdruck, Haltung und Klang als wichtige Ausdrucksmittel bewusst einbezogen werden können.

Warum diese Fortbildung wählen?

Das mündliche Erzählen ist eine der ältesten Kulturtechniken der Menschheit. Dabei erschließt sich der Mensch - Kinder wie Erwachsene - die Welt über Geschichten. Überlieferte Mythen und Märchen lassen Naturphänomene sowie persönliche Entwicklungswege anschaulich werden. Sie erzeugen innere Bilder, die auch ein emotionales Erleben beinhalten - über das verstandesmäßige Begreifen hinaus. Beim Erzählen im direkten Kontakt mit Natur verweben sich äußere Wahrnehmung und inneres Erleben auf vielfältige Weise, wirken aufeinander ein und verstärken sich gegenseitig. So erzählte Geschichten können Selbstbewusstsein und Verbundenheit vermitteln, solidarisches Handeln stärken und zur Entwicklung und Festigung eigener Werthaltungen beitragen.

Unsere Ziele sind klar definiert
  • Du gehst verschiedene Wege um dir Geschichten zu Erarbeiten.
  • Du erlernst den Umgang mit deinen inneren Bildern und mit symbolischem Erleben. 
  • Du nutzt beim Erzählen intuitive und gestalterische Elemente im Kontakt mit der Natur.
  • Du bekommst und gibst konstruktive und wertschätzende Rückmeldung zum Erzählen. 
  • Du übst frei, lebendig, authentisch und spannend zu erzählen.
  • Du entwickelst eine eigene Erzählerpersönlichkeit. 
  • Du erweiterst dein Repertoire an Geschichten sowie die Fähigkeit, mit Geschichten in der Natur zu arbeiten. 
Inhalte der Seminare
  • Erzählen mit Natur verknüpfen
  • Erzählen mit Landschaft und Naturmaterialien
  • “Inwendig-Lernen” von Geschichten und biografisches Erzählen
  • Erzählungen einen Rahmen geben
  • Erzählen an und mit Bäumen
Zielgruppe

Du bist richtig in dieser Fortbildung, wenn du das Erzählen von Geschichten in deine Arbeit und/oder in dein privates Umfeld einbringen möchtest, z.B. in grünen, pädagogischen oder therapeutischen Berufsfeldern oder in der Arbeit mit Ritualen. 

Insbesondere wendet sich die Fortbildung an:

  • Erzieher*innen 
  • (Sozial-)Pädagog*innen 
  • Lehrer*innen 
  • Religionspädagog*innen 
  • Natur- oder Wildnispädagog*innen 
  • Förster*innen 
  • Landschaftsführer*innen 
  • Erwachsenenbildner*innen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung 
  • therapeutisch Tätige, die Märchen und Natur in ihre Arbeit einbeziehen wollen.
Seminarorte

Die Seminarorte liegen im naturnahen Umland von Darmstadt, Fulda und Nürnberg. Details dazu findest du in der Kursübersicht.

Starttermin

Im Frühjahr 2024 startet ein neuer Kurs. Die detaillierten Seminartermine findest du in der Kursübersicht.

Kursgebühr

€ 1.200,- (Frühbuchpreis bei Anmeldung bis drei Monate vor Kursbeginn € 1.130,-; Preis gilt für Kurse mit Start in 2024), Ratenzahlung ist möglich. 

Ratenzahlung: Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von € 350,- (€ 280,- bei Frühbuchpreis) fällig, diese wird frühestens sieben Tage nach Anmeldung abgebucht. Nach Kursstart werden fünf monatliche Raten in Höhe von je € 170,- abgebucht.

Einmalzahlung: Mit der Anmeldung ist die gesamte Kursgebühr fällig, diese wird frühestens sieben Tage nach Anmeldung abgebucht.

Zuzüglich zur Kursgebühr entstehen verbindliche Kosten für Unterkunft und Verpflegung in den Seminarhäusern in Höhe von  € 65,- bis € 100,- pro Nacht. Diese sind vor Ort in bar von den Teilnehmenden zu bezahlen.